Gesundheits- und Spezialkurse

Gesundheitskurse

Gesundheitskurse finden nahezu jedes Wochenende an wechselnden Orten in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Schweden, Luxemburg, Malta, England sowie in den USA statt. Bei diesen Kursen werden grundlegende Übungen aus dem Lian Hua Da Fa, dem Großen Lotus System, vermittelt. Fragen und Probleme der Teilnehmer werden erörtert, und in dem während des ganzen Seminars aufgebauten Energiefeld kann Energieübertragung stattfinden.

Zum Erlernen und Vertiefen der bei den Seminaren gezeigten sowie weiterer Übungen ist es ratsam, die jeweiligen Übungsgruppen zu besuchen.



一气辟谷
Yi Qi Bi Gu - Halbfasten mit Intensiv-Qigong

Die Yi Qi Bi Gu - Halbfasten-Seminare mit Übungen aus der Yi Xue - Praxis finden in der Regel zweimal jährlich statt. Sie dauern meistens 5-6 Tage.

Bild: Bigu-Halbfastenseminar in Trier: Duftqigong

Yi Qi steht für die Ursprungs-Energie, Bi Gu bedeutet wörtlich "Getreide vermeiden". Yi Qi Bi Gu ist eine uralte Technik, die Nahrungsenergieaufnahme zu reduzieren und stattdessen vermehrt Qi aus der Natur aufzunehmen. Dabei werden die Teilnehmer durch Qi-Übertragungen von Wei Ling Yi und spezielle Qigong-Übungen bei der Qi-Aufnahme ("Qi essen") unterstützt.



Durch die Übertragungen fällt es den Teilnehmern normalerweise leicht, ihren Nahrungskonsum zu reduzieren und umzustellen. Die Verdauung funktioniert weiter - ohne Einwirkung von außen - oder verbessert sich sogar.

Innerlich wird beim Bigu der Körper von Ablagerungen gereinigt, sachte beginnen umfassende Regulierungs- und Entgiftungsprozesse, Krankheiten werden ausgeleitet. Übergewicht wird z.T. deutlich reduziert.

So wie unser Körper sich reinigt und klärt, kommt auch unser Geist zur Ruhe und findet zu Tiefe und Klarheit. Unsere Sinne verfeinern sich und können uns so helfen zu unterscheiden, was uns gut tut, und was wir besser lassen sollten.

Bild: Bigu-Halbfastenseminar in Steyerberg: Midai-Gong




Während des Seminars beschränken wir uns auf Frühstück und Mittag-essen, bestehend aus Obst und Gemüse, zusätzlich können Nüsse und Trockenfrüchte gegessen werden. Es gilt, den Nahrungskonsum bewußt einzuschränken, die Gier zu meistern, auch wenn das Angebot verlockend ist. Als Getränk steht immer abgekochtes heißes Wasser zur Verfügung.

Die Dauer des Bigu bestimmt jeder Teilnehmer für sich selbst. Es hat sich gezeigt, daß viele über das Seminar hinaus weiterfasten, teilweise über viele Wochen. Dabei können sie ihren Alltagsgeschäften in der Regel unbeeinträchtigt nachgehen.

Das Fasten ist außerordentlich wirkungsvoll bei allen möglichen Beschwerden und Erkrankungen. Katarrhe und Entzündungen der Nebenhöhlen verschwinden oft nach kurzer Zeit, und akute und chronische Beschwerden verbessern sich. Der gesamte Organismus, so sieht es aus, kann sich neu organisieren und findet zu mehr Ausgeglichenheit und Wohlbefinden. Oft, berichten Teilnehmer, ändert sich nachhaltig der alltägliche Nahrungskonsum.




weitere Spezialkurse

Weitere Spezialkurse befassen sich mit verschiedenen Themen aus dem Großen Lotus System. Dazu zählen Seminare, die den Umgang mit dem Reissack (Mi Dai) zum Inhalt haben. Es gibt Seminare zu Feng Shui, zur Entwicklung der schlummernden, verborgenen Potentiale bei Kindern und Jugendlichen (Yi Qi Zhi Neng), und Kurse, in denen Gua Sha, eine Schabetechnik aus der Traditionellen Chinesischen Medizin, gelehrt werden.
Ein weiterer Schwerpunkt der Arbeit von Wei Ling Yi widmet sich dem Kampf gegen Krebs. Dazu gibt es besondere Seminare (Yi Qi Kang Ai)ausschließlich für an Krebs Erkrankte.